Grießknödel mit Rhabarberragout und Mohnschmelze

Das Beste kommt zum Schluss. Ein traumhaftes Dessert aus frischem Rhabarber, süßen Grießknödeln und einfach zum Dahinschmelzen: einer Mohnschmelze. Die erfrischende süßsaure Kombination passt zur Jahreszeit und fordert von allen Grießknödelfans garantiert einen Nachschlag. Ein Gericht, wie bei Muttern, in neuem Gewand. Sie werden diese köstliche Raffinesse lieben. Ein Aufwand, der sich lohnt.

Grießknödel mit Rhabarberragout und Mohnschmelze

Grießknödel

Zutaten

  • 500g Milch
  • 120g Butter
  • 40g Zucker
  • 125g Weichweizengrieß
  • 2 Eier
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Zitrone

Zubereitung

Milch mit Zucker, Butter und dem Vanillemark aufkochen.

Den Grieß in die kochende Milchmischung geben, mit einem Schneebesen kräftig durchrühren und etwa 1 Minute quellen lassen (Achtung! : Brennt sehr schnell an). Masse in eine Schüssel umfüllen und noch im warmen Zustand die Eier nach und nach unterrühren. Zitronenabrieb untermischen und etwa 2 Stunden abgedeckt kühl stellen.

Einen Topf mit Wasser, einer Prise Salz und Zucker sowie einer halben Zitrone zum Kochen bringen. (Zitrone verhindert, dass die Knödel schnell grau werden).

Aus der Grießmasse mit den Händen kleine Kugeln (etwa 40g) formen und in das siedende Wasser geben, dann ca. 10 min ziehen lassen.

 

Rhabarberragout

Zutaten

  • 500g Rhabarber
  • 100g Himbeeren
  • 150g Zucker
  • 150g Wasser
  • 100g Weißwein
  • eventuell etwas Speisestärke

Zubereitung

Den Rhabarber schälen und in gleichmäßige Stifte , Rauten oder Würfel schneiden.

Die Rhabarberschalen zusammen mit den Himbeeren, Zucker, Wasser und Weißwein aufkochen und etwa 10 min langsam köcheln lassen. Anschließend durch ein Sieb drücken und den geschnittenen Rhabarber in diesem Sud bis zur gewünschten Konsistenz weich köcheln. Nach Bedarf noch mit Zucker nachschmecken und mit Speisestärke abbinden.

Grießknödel mit Rhabarberragout und Mohnschmelze

Mohnschmelze

Zutaten

  • 200g Butter
  • 50g Semmelbrösel
  • 50g Zucker
  • 30g Mohn

Alles zusammen in einem Topf schmelzen lassen.

Am besten alles zusammen schön warm mit einer Kugel Joghurteis oder Himbeersorbet servieren.

 

Weinempfehlungen

Niersteiner Heiligenbaum Riesling Spätlese lieblich

Zu diesem Dessert empfehlen wir unseren Niersteiner Heiligenbaum, Riesling Spätlese, lieblich - Silber LWK, Gold Mundus Vini. Durch die feine Säure und die hohe Restsüße spiegelt er alle Komponenten des Essens wunderbar wider: den säuerlichen Rhabarber, die Knödel mit der Mohnsoße und das fruchtige Himbeersorbet.

Portugieser Weißherbst QbA lieblich

Unser Portugieser Weißherbst QbA lieblich bringt selbst fruchtige Aromen von Himbeere und Erdbeere mit, was natürlich hier wunderbar passt. Auch optisch ergeben Wein und Essen ein tolles Bild und durch die etwas geringere Restsüße begleitet er das Dessert gut und setzt einen feinherben Akzent.