Kabeljau im Tramezzini-Brot gebacken, mit Dill-Gurken

Hallo Sommer! Heißes, frisches Gurken-Gemüse mit Dill trifft auf ummantelten Kabeljau in Senfsauce. Dieses raffinierte Essen will einen expressiven Partner, wie Sauvignon Blanc trocken. Schon mal die Rebsorte Viognier in der Geschmacksrichtung Feinherb verkostet? Leicht fruchtig, leicht würzig, einfach herrlich dazu!

Heiße Gurken und Dill – ein echtes Sommergericht
Oft mümmeln wir Gurken roh im Salat. Dabei ist es so ein gutes gekochtes Gemüse. Ja, heiß serviert! Die Frische der Gurke bleibt erhalten und mit Dill und etwas Dijon-Senf in der Sauce ist es noch raffinierter. So einfach vorzubereiten und zu kochen, aber Ihre Gäste werden staunen. Und Sie auch. Versprochen. Tipp: Je nachdem, welchen Wein Sie zum Essen wählen, geben Sie einen Schluck davon bereits in die Sauce.

Kabeljau im knusprigen Brotmantel
Kabeljau gehört neben Lachs zu den beliebtesten Speisefischen. Das Fleisch ist mager, zart und dennoch fest. Wir ummanteln den Fisch mit Tramezzini, italienischem Weißbrot. So bleibt der Fisch innen schön saftig und ist außen von krossem Brot umhüllt.

Kabeljau im Tramezzini-Brot, gebacken mit Dill-Gurken

Zutaten

  • 600g Kabeljau Rückenfilets ohne Haut
  • 2-3 Scheiben Tramezzini-Brot (alternativ Toastbrot ohne Rinde)
  • 2 Stück Gartengurken
  • ½ Bund Dill
  • 100ml trockenen Weißwein
  • 125g Sahne
  • 125g Crème Fraîche
  • 1 Eßl. grober Senf
  • Öl, Butter
  • Salz, Pfeffer, Zitrone
  • Kleiner Kräutersalat oder Pflücksalat

Zubereitung

1. Das Tramezzini-Brot mit Hilfe eines Teigrollers dünn ausrollen.

2. Kabeljau in ca. daumendicke Stücke schneiden, leicht mit Salz und Pfeffer würzen und von beiden Schnittseiten mit etwas Senf bestreichen. Kabeljau mit der bestrichenen Senfseite auf das ausgerollte Tramezzini-Brot legen und grob zurechtschneiden. Auf der anderen Seite genauso vorgehen.

3. Öl und Butter in eine Pfanne geben und den Kabeljau auf beiden Toastseiten für ca. 2-3 Minuten goldbraun braten.

4. Die Gurken schälen und vom Kerngehäuse befreien, danach in möglichst gleichmäßige Würfel schneiden.Die Gurkenwürfel mit einer fein geschnittenen Schalotte in Butter kurz anschwitzen, mit dem Weißwein ablöschen, kurz einkochen lassen und mit Sahne und Crème Fraîche aufkochen.

5. Den Topf vom Herd nehmen und mit einem Löffel grobem Senf, geschnittenem Dill, Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken.

6. In einen tiefen Teller das warme Gurken-Dill Ragout geben und den im Tramezzini-Brot gebackenen Kabeljau darauf setzen, nun mit einem feinen Kräutersalat garnieren.

Weinempfehlung

Sauvignon Blanc

Zu diesem tollen Sommergericht passt natürlich auch ein besonderer Sommerwein. Deshalb empfehlen wir unseren 2021er Niersteiner Pfaffenkappe, Sauvignon Blanc, trocken. Als Solist getrunken versprüht er ein intensives Aroma von grüner Paprika. Wunderbar erfrischend zu den Dill-Gurken. Wir sind begeistert von dieser Kombination!

Weinempfehlung

Wer es beim Wein gerne etwas süffiger mag, dem können wir zu diesem Gericht den 2021er Niersteiner Pfaffenkappe, Rivaner, Kabinett, halbtrocken (Goldene Kammerpreismünze) empfehlen. Er passt hervorragend zu den feinen Butteraromen der Kruste und bildet eine wunderbare Einheit mit der feinen Schärfe des Dijon-Senf. Ein Genuss!